image1 image2 image3

Trainingslager #2 Kroatien

Wie bereits vergangenes Jahr verbrachte ich auch heuer wieder die Osterwoche gemeinsam mit Freunden des Radsports rund um die Radunion Kufstein zum Trainieren in Istrien / Kroatien, jedoch dieses Mal etwa 6km nördlich von Porec. Wie bereits im vergangenen Jahr waren wir auch heuer wieder eine sehr kleine, aber auch sehr starke Truppe, mit der es jeden Tag großen Spaß machte sportliche Herausforderungen in Angriff zu nehmen.

Da heuer Ostern ziemlich zeitig war, war auch das Wetter noch eher auf der frischen Seite. Dies ging so weit, dass wir bei unserem Highlighttag von West nach Ost über ganz Istrien mit Bergwertung auf den höchsten Punkt Istriens, den 1401m hohen Vojak, unterwegs in einen kleinen Greipelschauer gerieten. Nicht dass der Anstieg schon anstrengend genug war mit Rampen bis 18% Steigung, zusätzlich war auf den Weg rauf zum Observatorium mit reichlich Schnee zu rechnen. Belohnt wurde der Aufstieg nicht nur mit einer supertollen Aussicht bis nach Rijeka, sondern auch damit, dass ich die Bestzeit des aktuellen Garmin Segments rauf auf den Vojak (1100hm) um über 22min unterbot und später auch sah, dass ich bei Strava aktuell die 3.beste Gesamtzeit rauffuhr. Das macht mich insofern stolz, da ich zu dem Zeitpunkt bereits von sechs Tagen intensivem Training sehr schwere Beine hatte. Bereits aus der Vergangenheit weiß ich, dass es mir mit in so einer Woche stetig besser geht.

Alles in allem fühl ich mich jetzt ziemlich fitt für die kommende Saison, habe den Winter ohne Verletzungen und sonstige Hindernisse überwunden und kann jetzt allmählich mit (noch) ein paar Kilos zu viel in die Rennsaison starten. Losgehen tut es dann Mitte April bei der Schönbuch-Trophy im schönen  Baden-Württemberg.

2017  www.winter-johannes.net - welcome 2 my world   globbers joomla templates